Der Moskauer Bahnhof: so groß und zentral.

Im Jahre 1844 wurde nach dem Entwurf des Architekten Konstantin Ton der erste Stein für den Bau eines Bahnhofs im Zentrum von St. Petersburg gelegt. Im Jahr 1951 wurde der Bahnhof von Nikolaev errichtet und feierlich eröffnet, der äußerlich ein «Zwilling des» Leningrader Bahnhofs in Moskau ist, von dem sich kleine Besonderheiten unterscheiden. Es ist kein Geheimnis, dass der Zweck des Bahnhofsbaus darin bestand, St. Petersburg mit der Hauptstadt zu verbinden. Der Bahnhof wurde mit zunehmendem Passagierverkehr mehrmals umgebaut. Außerdem änderte er seinen Namen in den Oktoberbahnhof, und seit 1930 ist er allen als Moskauer bekannt.

Der Moskauer Bahnhof gehört zu den fünf größten Bahnhöfen Russlands und zu den drei verkehrsreichsten Bahnhöfen. Rund 32 Fernzugpaare t 47 S-Bahnpaare fahren täglich von ihm ab und kommen an. Das sind mehr als 15.000 Langstreckenpassagiere und mehr als 27.000 Menschen, die sich in S-Bahnen bewegen. Es ist eine bemerkenswerte Tatsache, dass es am Moskauer Bahnhof zum ersten Mal im Land einige Annehmlichkeiten gab, die es bis heute in allen russischen Bahnhöfen gibt. Zum Beispiel, Business-Lounges, Carports, Ticket- und Kassenzentrum, Superior-Lounges.

Der Moskauer Bahnhof befindet sich im Herzen von St. Petersburg. Daher können Sie es von jedem Ende der Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Die nächsten U-Bahn-Stationen sind – «Moskau» und «Mayakov». Es gibt einen kleinen kostenpflichtigen Parkplatz in der Nähe des Bahnhofs, außerdem gibt es viele Parkplätze im Einkaufszentrum «Galerie», die sich neben dem Bahnhofsgebäude befinden. Aber das Parken dort ist auch kostenpflichtig. Wenn Sie also Carsharing, ein persönliches oder gemietetes Auto oder ein Taxi benutzen, denken Sie daran, dass es mit dem kostenlosen Parkplatz Schwierigkeiten geben kann und Sie keine Chance haben, in der Nähe des Bahnhofseingangs zu parken oder Ihre Sachen für eine lange Zeit zu holen / zu reinigen. Diese günstige Lage und der große Transport ermöglichen es Ihnen, problemlos zum Flughafen Pulkowo, zum Busbahnhof oder zu anderen Bahnhöfen der Stadt zu gelangen. Außerdem beginnt die Bekanntschaft mit der Stadt bereits, sobald Sie den Bahnhof verlassen. Daher ist es egal, für welche Zeit Sie nach St. Petersburg gekommen sind, Sie werden Zeit haben, die Hauptstraße und die Architektur der Stadt kennenzulernen. Die meisten Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen sind zu Fuß zu erreichen oder es gibt mehrere Haltestellen mit jedem Transport.

Die Züge vom Bahnhof verkehren nach Süden und Osten Russlands sowie nach Aserbaidschan, Abchasien und der Ukraine. Mehr als dreißig Züge verschiedener Klassen verkehren zwischen Moskau und St. Petersburg. Einschließlich der schnellen «Wanderfalke» und «Schwalbe», der Marken- «Roter Pfeil», «Newski-Express», «Zwei Hauptstädte». Außerdem werden Markenzüge für andere Ziele wie die «Wolga», «Samara», «Wolga», «Textilkante» und andere niemals leer gelassen. Aus dem Zentrum von St. Petersburg können Sie nach Sukhum, Makhachkala, Wladikawkas, Ufa, Adler, Smolensk, Weliki Nowgorod, Nischni Nowgorod, Noworossijsk, Ivanov, Kislowodsk, Astrachan, Jaroslawl, Sewastopol, Anapa, Kislowodsk und anderen Städten reisen. Mit den S-Bahnen können Sie nach Exakt, Moskau, Luban, Caps, Sosnovo, Schmiede, Kirishi, Schiefer, Wyritsu, Oranienbaum, Wolchowstroy und anderen Siedlungen in der Region Leningrad fahren. Im Winter verkehrt der kostenlose Zug «Skiausleger» für aktive Gäste. Skifahrer, die in St. Petersburg wohnen, können mit einem speziellen Ticket darauf reiten.

Moskauer Bahnhof

Für die Bequemlichkeit der Passagiere stehen folgende Dienstleistungen zur Verfügung: Informationsschalter, Apotheke, Café, Geschäfte, einschließlich Souvenirläden, Mobilfunkdienste. Es gibt Wartezimmer, einschließlich Superior-Annehmlichkeiten, in denen Sie gegen Aufpreis WLAN nutzen können, ein mobiles Gerät oder einen Laptop aufladen, einen Gepäckträger anrufen, ein Taxi rufen, einen Computer oder eine Lounge benutzen, Kopien von Dokumenten anfertigen und vieles mehr. Erholungsräume sind ebenfalls vorhanden. Es besteht die Möglichkeit, bis zu 4 Personen im Zimmer unterzubringen, einen Schlafplatz für bis zu 6 Stunden oder für mehrere Tage bereitzustellen. Wenn Sie sich also vor der Reise ausruhen müssen, ist dies eine ausgezeichnete Gelegenheit, eine Nacht zu verbringen oder ein paar Stunden zu verbringen. Aber vergessen Sie nicht, dass Sie sich im Stadtzentrum befinden, gegenüber vom Bahnhof befindet sich das Oktoberhotel, sowie viele andere Hotels und Hostels, in denen Sie selbst in der Hochsaison eine komfortable Unterkunft finden können. Auf dem Bahnhofsgelände gibt es eine 24-Stunden-Gepäckaufbewahrung, die automatisch und mit Service ausgestattet ist. Sie sind kostenpflichtig, befinden sich im Hauptsaal rechts, die Treppe hinunter. Suchen Sie nach einem Zeiger mit einem Koffer.

Moskauer Bahnhof

Beachten Sie noch einmal, dass die Lage des Bahnhofs nicht nur die Schönheit der Stadt genießen, sondern auch die gesamte Infrastruktur nutzen kann. In der Nähe gibt es viele Geschäfte und Einkaufszentren, Sie können mit Fastfood speisen oder in ein gutes Restaurant gehen. Sie werden problemlos in jeden Teil der Stadt gelangen, aber vergessen Sie nicht, dass St. Petersburg die Stadt der Zugbrücken ist und der Weg in der Nacht etwas länger dauern kann. Und das Wichtigste ist, dass es nur 4 Stunden dauert, bis der Bahnhof von Moskau nach Leningrad fährt, um sich schnell zwischen den beiden Städten zu bewegen.

Support-Team
+7 (495) 269-83-67
hotels-info.com
Abonniere unseren Newsletter